software+service zum Nachhaltigen Bauen
software+service zum Nachhaltigen Bauen

Impressum

Dipl.-Phys. Dr. Ernst Rosendahl softservice Nachhaltiges Bauen

Ricarda-Huch-Weg 1

37085 Göttingen

 

Kontakt

E-Mail: info@softservice-nachhaltigesbauen.de

 

Telefon: +49 551 40146374

Fax: +49 551 40134058

 

Umsatzsteuer-ID

DE 115 331 753

Zur Person:

 

Ernst Rosendahl hat vor über 30 Jahren in Göttingen die SOLAR-COMPUTER GmbH als Softwarehaus für Rechenanwendungen in Architektur, Bauphysik und Technischer Gebäudeausrüstung gegründet. Nach Übergabe des Familien-Unternehmens in die zweite Generation beschäftigt er sich heute mit Software- und Service-Lösungen zum Nachhaltigen Bauen. Ernst Rosendahl wurde vom DGNB in die Expertengruppe Energie berufen und bei großen Bauvorhanben mit Dienstleistungen zum Nachhaltigen Bauen beauftragt, u. a. beim Neubau der Behörde für Stadtentwicklung und Umweltschutz (BSU) in Hamburg als Bestandteil der Internationalen Bauausstellung IBA.

 

Unser Leistungsspektrum richtet sich an Auditoren, Projektsteuerer, Architekten, Ingenieure und Fachdienstleister, die ihre Arbeit zum Erstellen von Lebenszykluskosten-Analysen, Ökobilanzen oder Zertifizierungen nach DGNB oder BNB rationalisieren möchten. Der Service ist projektbezogen, baut auf standardisierten Verfahren auf und nutzt speziell entwickelte Software, Datenbanken und Schnittstellen.

Details

Die Software und Datenbanken, die im Rahmen des Service benutzt werden, entsprechen aktueller Gesetzes- und Normenlage, u. a. EnEV, DIN V 18599, DIN 4108 und Ökobaudat. Grundkonzept der angestrebten Rationalisierung ist die automatisierte Ableitung von Daten und Ergebnissen für LCC/LCA-Analysen aus einem bauphysikalischen Gebäudemodell, an dessen Anfang i. Allg. eine CAD-Zeichnung steht. Die Software wird im Rahmen des Service angewendet, erlaubt aber auch darüberhinausgehende Anwendungen.

Details

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© software+service Nachhaltiges Bauen Dipl-Phys. Dr. Ernst Rosendahl